Die Puertoricaner müssen vorerst auf ihren Star-Spielmacher Carlos Arroyo verzichten.

Der 31-Jährige von den Miami Heat, der bei der 66:75-Niederlage gegen Russland am Samstag in 28 Minuten nur vier Punkte und einen Assists zu Stande brachte, bekam ein Knie von Andrei Worontsewitsch in die linke Hüftgegend.

"Carlos ist ernsthaft angeschlagen. Er hat eine Prellung im Quadrizeps", teilte Trainer Manolo Cintron mit. Arroyo nehme nun abschwellende Medikamente, pausiert aber zumindest im Spiel gegen Griechenland.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel