Nach einer schlagartigen Aufholjagd haben die Litauer auch ihr zweites Spiel in der WM-Gruppe D gewonnen. Der Europameister von 2003 bezwang Kanada mit 70:68 (33:43).

Litauen verkürzte zwar von 4:15 auf 29:32 (17.), geriet aber vor allem durch Heat-Center Joel Anthony wieder weiter ins Hintertreffen.

NBA-Rückkehrer Linas Kleiza (Toronto Raptors), mit 18 Punkten und zehn Rebounds bester Mann der Partie, verkürzte zwei Sekunden vor Ende des dritten Viertels mit einem Dreier auf 55:57, Tomas Delininkaitis krönte aus der Distanz den 17:1-Zwischenspurt, der Litauen beim 58:57 erstmals in Front brachte.

Für die "Ahornblätter" vergaben sowohl Aaron Doornekamp als auch mit der Schlusssirene der Ex-Tübinger Jermaine Anderson, mit 15 Punkten und fünf Assists bester Kanadier, aus der Distanz den möglichen Sieg.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel