Mit einem Überraschungssieg haben die deutschen Basketball-Youngster den Grundstein für den Einzug ins Achtelfinale der WM in der Türkei gelegt.

Nur einen Tag nach dem unglücklichen 74:78 gegen den Weltranglisten-Ersten Argentinien zum Auftakt der WM-Vorrunde besiegte die Mannschaft von Bundestrainer Dirk Bauermann nach einer abermals starken Vorstellung Vize-Europameister Serbien mit 82:81 nach Verlängerung.

Mit breiter Brust kann das DBB-Team am Montag (18.00 Uhr/SPORT1 live) in das Spiel gegen Australien gehen.

Bester deutscher Werfer war Jagla mit 22 Punkten vor Demond Greene (15) und Aufbauspieler Heiko Schaffartzik (14). Bei den Serben traf Perovic (20) am Besten.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel