NBA-Center Luis Scola hat Argentinien zum dritten Sieg in der deutschen Gruppe A geführt. Das Kraftpaket beim 91:70 (45:32) gegen Angola knackte mit 32 Punkten wie am Tag zuvor gegen Australien die 30er-Marke.

Den Gauchos fehlte erneut Wizards-Center Fabricio Oberto wegen einer Magenverstimmung.

Angola um den Ex-Kölner Joaquim Gomez (16 Zähler) kam nach 15 Punkten Rückstand noch mal auf 59:62 heran.

Doch der Olympia-Dritte machte den Sack mit einem 18:0-Start ins Schlussviertel zu. Carlos Delfino erzielte dabei sechs seiner 22 Punkte.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel