Russland hat sich für das WM-Achtelfinale qualifiziert und zugleich Chinas Chancen deutlich reduziert.

Der Europameister von 2007 kämpfte die Asiaten mit 89:80 (40:43) nieder und hat drei Siege auf dem Konto, die Chinesen, die am letzten Spieltag der Gruppe C auf die ungeschlagenen Türken treffen, dagegen nur einen.

Die Russen hatten in Center Sascha Kaun von ZSKA Moskau (16 Punkte, 14 Rebounds) und Ex-NBA-Swingman Sergej Monya (17 Punkte, sechs Assists) ihre besten Akteure.

Ex-Laker Sun Yue kam auf 19 Punkte, Wizards-Neuzugang Yi Jianlian auf 14 Zähler und neun Rebounds beim Verlierer, der im Schlussviertel 75:73 vorn lag, dann aber 14 Punkte in Folge kassierte.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel