Der Mitteldeutsche BC (MBC) hat die Entscheidung über einen Bundesliga-Start vertagt. Der letzte deutsche Europapokalsieger aus Weißenfels hatte die Qualifikation als Meister der 2. Liga geschafft. Aber nun klafft im geplanten Etat von 1,2 Mio. Euro eine Lücke von 200.000 Euro, die bei einem Treffen mit Sponsoren geschlossen werden soll.

Bis zum 30. Juni muss sich der MBC entschieden haben.

Der Verein aus Sachsen-Anhalt hatte 2004 den Challenge Cup gewonnen und ging aber wenig später pleite und wurde in die Regionalliga zurückgestuft.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel