Der bizarre Streit über die Größe eines Basketballspielers hat zu lautstarken Protesten und einem abgebrochenen Spiel geführt.

Auslöser für den Zwist war Hu Guang, der offiziell Hu in Spielerlisten mit 1,95 m geführt wird. der Klub Huizhou Qiaoxing verpflichtete ihn trotzdem.

Das Problem: Der Verein spielt in der "Basketball Dream League", in der nur Spieler bis 1,88 m zugelassen sind.

Deshalb weigerten sich die Gegner von Shenzhen Kuruite, gegen das Team um Hu anzutreten, ohne dass der "Riese" noch einmal offiziell vermessen würde.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel