Konrad Wysocki wechselt von den Frankfurt Skyliners zum polnischen Erstliga-Klub Turow Zgorzelec.

"Es war fast unmöglich, in Deutschland einen Job zu kriegen", sagte der Nationalspieler, der sich mit Frankfurt nicht auf einen neuen Vertrag einigen konnte, der "Bild".

"Turow spielt europäisch, dazu kenne ich Trainer Obradovic aus seiner Kölner Zeit", begründete Wysocki seine Entscheidung.

"Ich kriege einen polnischen Pass", so der 27-Jährige, der aber in Zukunft weiter für Deutschland spielen werde.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel