Deutschlands Vorrundengegner Australien muss bei der WM in der Türkei (28. August bis 12. September) ohne seinen NBA-Star Andrew Bogut auskommen.

Der Center der Milwaukee Bucks hat sich vor fünf Wochen im Spiel gegen die Phoenix Suns gleich mehrere Verletzungen zugezogen und sagte deshalb seine Teilnahme ab.

Bogut hatte nach einem Dunking die Kontrolle verloren und war mit dem Oberkörper auf seinen rechten Arm gefallen. Dabei wurde der Ellbogen ausgerenkt, außerdem erlitt der zweimalige Olympia-Teilnehmer einen Bruch des Zeigefingers sowie mehrerer Knochen im betroffenen Arm.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel