ALBA Berlin hat im Playoff-Viertelfinale um die Deutsche Meisterschaft noch einmal den Kopf aus der Schlinge gezogen. Die Berliner feierten mit einem 87:76 nach Verlängerung gegen die Frankfurt Skyliners den ersten Heimsieg gegen die Hessen in der lau-fenden Saison und verkürzten damit in der Serie auf 1:2.

Dafür kam für die Baskets Bonn das schnelle Aus. Die Rheinländer mussten sich im dritten Spiel der Serie "best of five" den Brose Baskets Bamberg mit 82:84 geschlagen geben.

Oldenburg liegt nach der 66:70-Niederlage gegen Braunschweig in der Serie mit 1:2 zurück und muss am Mittwoch auswärts gewinnen, um das Ausscheiden zu verhindern.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel