Titelverteidiger Australien hat auch das fünfte Spiel bei der Damen-WM in Tschechien gewonnen. Gegen Frankreich siegten die favorisierten Australierinnen ungefährdet mit 62:52 (34:25). Auch Spanien behält nach einem 77:57 (37:32)-Erfolg gegen den Gastgeber seine "Weiße Weste".

Die USA und Russland feierten ebenfalls ihre fünften Siege. Die bereits für das Viertelfinale qualifizierten US-Girls fegten Weißrussland mit 107:61 (58:28) vom Parkett. Die Nationalmannschaft aus Russland, ebenfalls schon in der nächsten Runde, besiegten Südkorea nach anfänglichen Schwierigkeiten letztlich souverän 81:48 (29:28).

Sowohl Australien als auch Spanien hatten bereits am Montag vorzeitig das Viertelfinale erreicht. Im letzten Spiel der Gruppe E kommt es am Mittwoch zum Showdown um den Gruppensieg zwischen Australien und Olympiasieger USA. Die Spanierinnen bestreiten am Mittwoch ihr letztes Gruppenspiel gegen Russland.

Griechenland und Brasilien feierten zuvor wichtige Siege im Kampf um den Einzug in die Runde der letzten Acht. Griechenland besiegte Kanada mit 57:52 (28:20), Brasilien setzte sich nach Verlängerung mit 93:91 (40:48, 78:78) gegen Japan durch.

Im ersten Platzierungsspiel gewann China 71:69 (31:30) gegen den Senegal. Damit treffen die Chinesinnen im Spiel um Platz 13 auf Argentinien, die sich am Abend mit 74:69 (42:39, 65:65) nach Verlängerung.

Die deutsche Auswahl hatte sich nicht für die WM qualifiziert.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel