Gastgeber Tschechien hat bei der Basketball-WM der Frauen für die erste große Überraschung gesorgt.

Nach einem 79:68 (35:32) gegen Titelverteidiger Australien vor 6000 Zuschauern in Karlsbad haben die Tschechinnen erstmals seit 1990 das WM-Halbfinale erreicht und stehen vor eigenem Publikum vor dem großen Wurf.

Die Australierinnen hingegen verfehlten erstmals seit den Olympischen Spielen 1996 in Atlanta bei einem internationalen Wettbewerb das Podium. In der Runde der letzten Vier wartet auf die Tschechinnen nun Weißrussland, das sich gegen Russland 70:53 (36:27) durchsetzte.

Derweil setzen die US-Basketballerinnen ihren Siegeszug eindrucksvoll fort. Der im Turnierverlauf weiterhin ungeschlagene Olympiasieger überrollte im Viertelfinale Südkorea 106:44 (48:22).

Im Halbfinale ist nun Spanien der Gegner. In einem Viertelfinal-Krimi gewannen die Spanierinnen gegen Frankreich 74:71 (65:65, 22:26) nach Verlängerung.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel