Die USA haben bei der Basketball-WM der Frauen erwartungsgemäß den Titel gewonnen. Im Finale in Karlsbad entzauberten die Amerikanerinnen die Mannschaft von Gastgeber Tschechien 89:69 und feierten ihren insgesamt siebten Titelgewinn.

Für Titelverteidiger Australien, der durch die Viertelfinal-Niederlage gegen die Tschechinnen erstmals seit den Olympischen Spielen 1996 in Atlanta bei einem internationalen Wettbewerb das Podium verpasst hatte, blieb nach dem Erfolg über Frankreich (74:62) letztlich nur Rang fünf.

Die Bronzemedaille sicherten sich die Spanierinnen, die im Spiel um Platz drei 77:68 gegen Weißrussland gewannen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel