Der haushohe Aufstiegsfavorit Bayern München hat in der 2. Bundesliga (Pro A) seinen ersten Rückschlag erlitten.

Am 6. Spieltag kassierte das Team von Bundestrainer Dirk Bauermann eine 55:63-Niederlage im Spitzenspiel bei den Baskets Würzburg und belegt derzeit einen Zähler hinter Tabellenführer GiroLive-Ballers Osnabrück und punktgleich mit den Würzburgern sowie den VfL Kirchheim Knights den vierten Tabellenplatz.

Coach Bauermann sieht die "Mission Aufstieg" nach der ersten Saisonniederlage jedoch nicht gefährdet: "Die Baskets waren heute die bessere Mannschaft und haben deshalb verdient gewonnen. Wir werden in der nächsten Woche weiter trainieren und uns auf das Heimspiel gegen Essen vorbereiten. Die heutige Niederlage ändert nichts an unserem Ziel, dem Aufstieg in die BBL."

Erneut mussten die Bayern auf die verletzten Nationalspieler Steffen Hamann und Demond Greene verzichten. Bester Werfer der Münchner war Darius Hall mit 15 Punkten, treffsicherster Würzburger war mit 17 Zählern Pele Paeley.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel