Der deutsche EM-Gruppengegner Frankreich hatte zum Auftakt des olympischen Basketball-Testturniers in London keine Mühe:

Das Team um Superstar Tony Parker setzte sich am Dienstagabend in der neuen Halle im Olympic Park gegen Gastgeber England mit 82:60 durch.

Vor 3000 Zuschauern war Parker mit 25 Punkten bester Werfer der mit sechs NBA-Profis angetretenen Franzosen. Joakim Noah kam auf zwölf Zähler. Bei den Engländern fehlte NBA-Spieler Luol Deng, bei den Chicago Bulls Teamkollege von Noah.

Während Frankreich einen erfolgreichen Turniereinstand feierte, kassierte Serbien zum Auftakt eine Niederlage.

Der Vizeeuropameister, ebenfalls deutscher Gegner in der Vorrunde der EM vom 31. August bis 18. September in der Türkei, verlor das Prestigeduell gegen den Erzrivalen Kroatien mit 71:83. NBA-Star Nenad Krstic von den Boston Celtics blieb mit zehn Punkten blass.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel