Die deutschen EM-Gruppengegner Frankreich und Serbien haben am zweiten Spieltag des vor-olympischen Basketball-Testturniers in London Siege eingefahren.

Die französische Auswahl um den herausragenden Superstar Tony Parker gewann am Mittwochabend 71:67 gegen Australien und verbuchte damit den zweiten Sieg. Der Point Guard Parker steuerte 27 Punkte bei, für Australien war Patty Mills vom NBA-Klub Portland Trail Blazers mit 20 Zählern bester Werfer.

Vizeeuropameister Serbien, ebenfalls deutscher Gegner in der Vorrunde der EM vom 31. August bis 18. September in der Türkei, feierte indes mit dem klaren 83:57 gegen China den ersten Erfolg in der neuen Halle im Olympic Park.

NBA-Spieler Nenad Krstic von den Boston Celtics konnte dabei aber erneut nicht überzeugen und kam nur auf 13 Punkte.

Gastgeber England wartet nach dem 70:75 gegen Kroatien hingegen weiter auf das erste Erfolgserlebnis. Für die Kroaten war es nach dem Auftakterfolg gegen den Erzrivalen Serbien am Dienstag bereits der zweite Sieg.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel