Der deutsche Basketball-Meister ALBA Berlin hat mit einem ungefährdeten 90:78 (48:32)-Erfolg bei den Artland Dragons Quakenbrück zumindest vorübergehend Platz zwei der Bundesliga-Tabelle erobert.

Die Mannschaft von Trainer Luka Pavicevic dominierte die Partie vor allem in den ersten beiden Vierteln. Danach verwalteten die "Albatrosse" das Ergebnis gegen verbessert spielende Dragons.

Die Oldenburger Baskets hatten am Abend bei den Giessen 46ers jedoch die Chance, den zweiten Rang hinter der BG Göttingen zurückzuerobern.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel