Durch einen Korb in der letzten Sekunde haben die EWE Baskets Oldenburg für den einzigen Sieg eines deutschen Klubs auf internationaler Bühne gesorgt. Bei Virtus Bologna feierten die Niedersachsen mit einem 82:81 den ersten Sieg in der zweiten Gruppenphase der EuroChallenge.

Die Telekom Baskets verloren im selben Wettbewerb bei den Eiffel Towers Den Bosch deutlich mit 63:83.

EuroCup-Teilnehmer Artland Dragons Quakenbrück verlor sein Spiel gegen den belgischen Meister Spirou Charleroi mit 82:94.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel