Die neue Basketball-Bundestrainerin Alexandra Maerz hat bei ihrem Debüt zwei Niederlagen in Luxemburg kassiert.

Einen Tag nach dem 54:58 (27:22) verloren die DBB-Frauen zum Auftakt der Vorbereitung auf die EM-Qualifikation am Sonntag auch den zweiten Vergleich mit 46:53 (26:29).

Maerz, die den Posten Ende des vergangenen Jahres von Andreas Wagner übernommen hatte, musste allerdings ohne die Spielerinnen von Meister TSV Wasserburg und Vize Rhein-Main Baskets auskommen.

"Wir haben gemerkt, dass wir mit den intensiven Trainingseinheiten in den Knochen nicht über 40 Minuten mithalten konnten. Die Spielerinnen haben gute Ansätze gezeigt und schon Vieles von dem umgesetzt, was wir erarbeitet haben", sagte Maerz. Beste Werferinnen im zweiten Vergleich waren Lisa Koop (13 Punkte) und Finja Schaake (12).

Die DBB-Damen spielen in der ersten Qualifikationsrunde für die EM 2015 vom 7. bis 9. Juni in Israel. Es geht gegen den Gastgeber, Portugal und Mazedonien. In der neu eingeführten vorgeschalteten Runde treten 14 Teams in vier Gruppen an.

Die Gewinner der Pools spielen in den anschließenden Playoffs (15. bis 25. Juni) einen Sieger aus, dieser qualifiziert sich für die Endrunde in Ungarn und Rumänien.

Sollte die deutsche Nationalmannschaft scheitern, gibt es 2014 in der nächsten Qualifikationsrunde eine weitere Chance.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel