vergrößernverkleinern
Das deutsche Duo Julius Brink/Jonas Reckermann steht im Halbfinale der WM © getty

Bei der Beach-WM in Stavanger kämpfen sich gleich zwei deutsche Duos in drei Sätzen durch und stehen vor dem Finaleinzug.

Stavanger - Die Olympia-Fünften David Klemperer/Eric Koreng und die Weltranglistendritten Julius Brink/Jonas Reckermann haben bei der Beachvolleyball-WM in Stavanger das Halbfinale erreicht.

In einer spannenden Viertelfinal-Begegnung schlugen Klemperer/Koreng die Brasilianer Marcio Araujo und Fabio Luiz mit 2:1 (15:21, 21:18, 17:15) und wehrten dabei im entscheidenden dritten Durchgang einen Matchball ab.

Brink/Reckermann setzten sich ebenso knapp mit 2:1 (14:21, 21:15, 15:13) gegen die brasilianischen Weltmeister von 2003 und Olympiasieger von 2004 Emanuel/Ricardo durch.

Brink: "Wir sind sehr glücklich"

"Das war ein fantastisches Match. Wir sind sehr glücklich", meinte Brink. Das Duo trifft im Halbfinale auf die Olympiasieger Phil Dalhausser/Todd Rogers (USA).

Auch das zweite deutsche Team musste für den Halbfinaleinzug hart kämpfen. "Das war am Ende ein glücklicher Sieg, den wir uns hart erarbeitet haben", sagte Klemperer. (Medaillen zum Greifen nah)

"Jetzt haben wir noch zwei Spiele auf dem Centre Court, bei denen wir nochmal alles rauskeulen", sagte sein Partner Koreng. Gegner im Halbfinale sind die Brasilianer Alison Cerutti und Harley Marques.

Ross/Kessy siegen bei den Frauen

Den WM-Titel bei den Frauen sicherten sich derweil April Ross und Jennifer Kessy aus den USA. Sie setzten sich gegen die Brasilianerinnen Juliana Felisberta da Silva und Larissa Franca mit 2:0 (30:28, 23:21) durch und sicherten sich damit 60.000 Dollar Siegprämie.

Zum Forum - jetzt mitdiskutierenZurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel