vergrößernverkleinern
MATTHIAS GINTER (ab 90.): Kommt für seinen verletzten Dortmunder Teamkollegen noch zu einem Kurzeinsatz. Ohne Bewertung
Julius Brink spielt mit Jonas Reckermann erst seit 2009 zusammen © getty

Für die Weltmeister ist beim Grand Slam in Klagenfurt im Achtelfinale Schluss. Die deutschen Frauen sind komplett raus.

Klagenfurt - Die Beachvolleyball-Weltmeister Julius Brink und Jonas Reckermann sind beim Grand-Slam-Turnier in Klagenfurt im Achtelfinale ausgeschieden.

Das topgesetzte Duo aus Leverkusen und Köln unterlag überraschend den an Position 13 gesetzten Russen Kolodinsky/Barsouk mit 1:2 (21:14, 12:21, 22:24).

Auch für die Olympiafünften David Klemperer/Eric Koreng war in der Runde der letzten 16 Endstation.

Die Essener mussten sich den Olympiasiegern Rogers/Dalhausser aus den USA 0:2 (14:21, 17:21) geschlagen geben.

Deutsche Frauen komplett raus

Auch in der Frauen-Konkurrenz endet das Turnier ohne deutsche Beteiligung.

Sara Goller/Laura Ludwig (Berlin) und Stephanie Pohl/Okka Rau (Hamburg) waren bereits am Freitag ebenfalls im Achtelfinale ausgeschieden.

Zum Forum - jetzt mitdiskutierenZurück zur Startseite

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel