vergrößernverkleinern
Brink (l.) und Reckermann eroberten vor zwei Wochen Platz 1 der Weltrangliste zurück © getty

Die Weltmeister besiegen in Aland zwei brasilianische Duos deutlich. Klemperer/Koreng scheitern im Halbfinale an Niederländern.

Die deutschen Beachvolleyball-Asse Julius Brink/Jonas Reckermann stehen beim Weltserien-Turnier im finnischen Aland wie zuletzt in Stare Jablonki im Endspiel.

Die Weltmeister bezwangen im Halbfinale die an Vier gesetzten Brasilianer Ricardo/Pedro in 49 Minuten mit 2:0 (21:19, 21:12).

Dagegen sind David Klemperer/Eric Koreng in der Vorschlussrunde ausgeschieden. Die beiden Essener unterlagen den Niederländern Reinder Nummerdor/Richard Schuil mit 0:2 (18:21, 10:21).

WM-Revanche vereitelt

Brink/Reckermann (Leverkusen/Köln) hatten im Viertelfinale hatten in einer Neuauflage des WM-Finals von Stavanger die Brasilianer Harley/Alison 2:0 (21:17, 21:15) besiegt. (Wütender Weltmeister: "Lieber Doping und Zirkussport")

Klemperer/Koreng hatten sich mit 2:1 (21:13, 10:21, 15:12) gegen die Spanier Pablo Herrera/Adrian Gavira durchgesetzt.

Zum Forum - jetzt mitdiskutierenZurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel