vergrößernverkleinern
Beenden die Saison an der Weltspitze: Julius Brink (l.) und Jonas Reckermann © getty

Die Favoriten Julius Brink/Jonas Reckermann siegen bei der DM nach einem Final-Krimi. Bei den Damen gibt es eine Wachablösung.

Timmendorfer Strand - Julius Brink/Jonas Reckermann (Leverkusen/Köln) und Katrin Holtwick/Ilka Semmler (Essen) sind deutsche Meister im Beachvolleyball.

Die Weltmeister Brink/Reckermann setzten sich in Timmendorfer Strand in einem spannenden Finale 2:1 (18:21, 21:13, 16:14) gegen die Hallen-Nationalspieler Björn Andrae/Marcus Popp (Athen/Verona) durch.

Holtwick/Semmler besiegten Geeske Banck/Anja Günther (Berlin) 2:0 (21:18, 21:17).

Die favorisierten Brink/Reckermann schrammten gegen Nationalmannschaftskapitän Andrae und Popp knapp an einer Niederlage vorbei.

Matchball abgewehrt

Die Außenseiter hatten im dritten Satz, in dem sich der verletzte Reckermann zuvor behandeln ließ, beim Stand von 14:13 sogar einen Matchball.

Platz drei sicherten sich David Klemperer und Eric Koreng (Essen).

Bei den Frauen mussten sich die Olympia-Neunten Sara Goller/Laura Ludwig (Berlin) nach zuletzt drei deutschen Meistertiteln in Reihenfolge diesmal mit Rang drei begnügen.

Das Duo gewann das kleine Finale gegen Stephanie Pohl/Okka Rau (Hamburg) 2:0 (21:12, 21:13).

Zum Forum - jetzt mitdiskutierenZurück zur Startseite

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel