vergrößernverkleinern
Sara Goller wurde 2008 zur Beachvolleyballerin des Jahres gekürt © getty

Die deutschen Damen verlieren das Finale von Brasilia. Brink und Reckermann bleiben hinter den Erwartungen zurück.

Brasilia/München - Sara Goller und Laura Ludwig haben den Sieg beim Auftaktturnier Weltserie in Brasilia verpasst.

Die ehemaligen Europameisterinnen aus Berlin verloren das Finale in der brasilianischen Hauptstadt gegen die topgesetzten Lokalmatadorinnen Larissa/Juliana mit 0:2 (15:21, 19:21) und müssen weiter auf ihren ersten Titel auf der Tour warten.

Goller und Ludwig erlitten gegen die Weltranglistenersten die erste Niederlage im Turnierverlauf. Auf dem Weg ins Finale hatten die Olympia-Achtelfinalistinnen alle Spiele für sich entschieden, auch das gegen die topgesetzten Larissa/Juliana (2:0).

Aus in der Verliererrunde

Julius Brink und Jonas Reckermann (Köln/Leverkusen) mussten sich dagegen mit dem siebten Platz begnügen. Die Weltmeister unterlagen dem US-Duo Rogers/Dalhausser mit 0:2 (12:21, 18:21) und verpassten damit den Einzug ins Spiel um den Halbfinaleinzug.

Auf Platz 13 beendeten Sebastian Dollinger und Stefan Windscheif (Kiel/Hamburg) das Weltserien-Turnier nach einer 0:2 (16:21, 15:21)-Niederlage gegen die Dänen Hoyer/Soderberg. Jonathan Erdmann/Kay Matysik (Berlin) unterlagen den Italienern Ingrosso/Ingrosso mit 1:2 (21:19,18:21, 15:17) und belegten Rang 25.

Zum Forum - hier mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel