vergrößernverkleinern
Jonathan Erdmann und Kay Matysik spielen für den VC Olympia Berlin © dpa Picture Alliance

Auf der World Tour im finnischen Aland ziehen alle drei Herren-Teams ins Achtelfinale ein. Die Damen schneiden schlecht ab.

München - Beim Beachvolleyball-Turnier der World Tour im finnischen Aland haben alle drei deutsche Männer-Duos das Achtelfinale erreicht.

Dagegen kassierten die Frauen geschlossen Niederlagen.

Die an Nummer sechs gesetzten Vize-Europameister Jonathan Erdmann und Kay Matysik (Berlin) gewannen vier Tage nach EM-Silber in Kristiansand ihr Auftaktmatch gegen die Niederländer Emiel Boersma/Daan Spijkers mit 2:0 (21:15, 21:14).

David Klemperer und Eric Koreng (Kiel) besiegten in der ersten Runde die Schweizer Martin Laciga/Jonas Weingart 2:0 (21:17, 21:17).

Sebastian Dollinger und Stefan Windscheif (Berlin) benötigten beim 2:1 (21:18, 17:21, 15:13) gegen die Olympiafünften Jacob Gibb/Sean Rosenthal aus den USA einen Satz mehr.

Die Europameister Julius Brink und Jonas Reckermann (Berlin) verzichteten auf einen Start in Aland, Brink leidet an einer schweren Erkältung (BERICHT: EM-Gold für Brink/Reckermann)

Nur Rang 17 für Holtwick/Semmler

Bei den Frauen kämpften sich die EM-Dritten Sara Goller und Laura Ludwig (Berlin) sowie Jana Köhler und Julia Sude (Hamburg) über die Verliererrunde ins Achtelfinale und spielen dort am Freitag im direkten Duell um den Einzug in die Runde der letzten Acht.

(BERICHT: EM-Bronze für Goller/Ludwig).

Katrin Holtwick und Ilka Semmler (Essen) waren am Mittwoch schon eine Runde zuvor gescheitert und beendeten das Turnier in der Verliererrunde auf Rang 17.

Niederlagen für Goller/Ludwig

Die an Position elf gesetzten Goller/Ludwig bezwangen vier Tage nach dem Ende der EM zunächst die Russinnen Anastassia Wasina/Anna Wosakowa 2:1 und schalteten danach deren Landsfrauen Eugenia Ukolowa/Jekaterina Khomjakowa mit 2:0 aus.

In Runde drei unterlag das Duo den an drei gesetzten Brasilianerinnen Talita da Rocha/Maria Antonelli 0:2 (24:26, 23:25).

Köhler/Sude in Verliererrunde

Köhler/Sude setzten sich erst souverän gegen die Spanierinnen Liliana Steiner/Elsa Baquerizo 2:0 durch und gewannen anschließend gegen Katrien Gielen/Liesbeth Mouha aus Belgien ebenfalls 2:0.

Nach dem 1:2 (21:19, 13:21, 12:15) gegen die starken Chinesinnen Xue Chen/Zhang Xi mussten die Hamburgerinnen ihr Glück ebenfalls in der Verliererrunde versuchen.

Dort waren Holtwick/Semmler nach dem 0:2 (19:21, 15:21) gegen Barbara Hansel/Sara Montagnolli aus Österreich ausgeschieden (110880DIASHOW: Die Beachvolleyball-Stars).

Zum Forum - jetzt mitdiskutieren! Zurück zur Startseite

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel