Die Weltranglistenzweiten Sara Goller/Laura Ludwig sind trotz einer Auftakt-Niederlage als einziges deutsches Team beim Weltserien-Turnier in Seoul noch nicht ausgeschieden.

Ihren zweiten Sieg im dritten Match bei der mit 190.000 Dollar dotierten Veranstaltung feierten die Berlinnerinnen mit einem 2:0 gegen Stephanie Pohl/Okka Rau.

Die Hamburgerinnen schieden somit wie Karla Borger/Rieke Brink-Abeler als 17. aus.

Nächste Gegnerinnen von Goller/Ludwig sind am Samstag die lediglich an Position 30 gesetzten Russinnen Bratkowa/Ukolowa.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel