Die als Medaillenkandidaten gestarteten Sara Goller/Laura Ludwig sind bei der Weltmeisterschaft im norwegischen Stavanger im Achtelfinale ausgeschieden und belegen somit nur Rang neun.

Die Berlinerinnen, WM-17. von 2005 und 2007, verloren gegen die Amerikanerinnen Turner/Akers mit 1:2 (21:17, 21:23, 11:15).

Für alle anderen deutschen Frauen-Teams war zuvor schon Endstation gewesen. Goller/Ludwig können sich mit einem Preisgeld von 11.000 Dollar (7850 Euro) trösten.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel