Die frisch gekürten Beachvolleyball-Weltmeister Julius Brink und Jonas Reckermann haben sich nach ihrem Coup von Stavanger in der Weltrangliste auf den zweiten Platz verbessert.

Das Duo liegt mit 2500 Punkten hinter den Brasilianern Alison/Harley (3120), die sie im WM-Finale in Norwegen besiegt hatten. Die WM-Vierten David Klemperer/Eric Koreng (Essen/1360) schoben sich von Position zehn auf Rang sieben nach vorn.

Bei den Frauen belegen die WM-Neunten Sara Goller/Laura Ludwig (Berlin/1840) als bestes europäisches Duo Platz fünf.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel