Die Weltmeister Julius Brink und Jonas Reckermann schieden beim Grand-Slam-Turnier in Klagenfurt bereits im Achtelfinale aus. Das topgesetzte Duo unterlag überraschend den an Position 13 gesetzten Russen Igor Kolodinsky/Dimitri Barsouk 1:2 (21:14, 12:21, 22:24).

Auch für die Olympia-Fünften David Klemperer/Eric Koreng war in der Runde der letzten 16 Endstation. Das Duo musste sich den Olympiasiegern Todd Rogers/Philip Dalhausser aus den USA 0:2 (14:21, 17:21) geschlagengeben.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel