Julius Brink und Jonas Reckermann zogen souverän ins Halbfinale des Weltserien-Turniers im polnischen Stare Jablonki ein. Das topgesetzte Duo blieb auch beim 2:0 (21:18, 21:16) über die Esten Kais/Vesik ohne Satzverlust.

Rang vier und damit 11.200 US-Dollar Preisgeld sind damit den Weltmeister bereits sicher.

Brink/Reckermann hatten in den vergangenen Wochen mit 25 Siegen in Folge auf der World-Tour einen Rekord aufgestellt.

Das Duo David Klemperer/Eric Koreng enttäuschten mit Platz 13.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel