Die Titelverteidigerinnen Sara Goller/Laura Ludwig und Katrin Holtwick/Ilka Semmler zogen bei den Europameisterschaften im russischen Sotschi vorzeitig ins Viertelfinale ein.

Goller/Ludwig setzten sich zunächst gegen die Niederländerinnen van Iersel/Keizer 2:0 durch, bezwangen dann Nila/Ingrid aus Norwegen ebenfalls 2:0.

Holtwick/Semmler behaupteten sich gegen Kuhn/Zumkehr aus der Schweiz mit 2:1 sowie gegen die Österreicherinnen Montagnolli/Hansel mit 2:0.

Bei den Männern erreichten Julius Brink/Jonas Reckermann ebenfalls vorzeitig die Runde der letzten 16. Die Weltmeister gaben bei ihrern 2:1-Erfolgen gegen die Spanier Mesa/Lario und die Österreicher Gosch/Horst jeweils einen Satz ab.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel