Die Beachvolleyballerinnen Sara Goller und Laura Ludwig haben beim Weltserien-Finale im thailändischen Phuket als einziges deutsches Team einen Sieg gefeiert.

Die an drei gesetzten Berlinerinnen gewannen nach einem 1:2 (18:21, 21:13, 13:15) gegen die Spanerinnen Liliana/Baquerizo in der Verliererrunde mit 2:0 (21:15, 21:15) gegen Kolocova/Slukova aus Tschechien.

Damit sind Platz 17 plus 2800 Dollar Preisgeld sicher und selbst der Turniersieg ist noch möglich. Katrin Holtwick/Ilka Semmler sowie Geeske Banck/Anja Günther (alle Berlin) beendeten die Saison dagegen nach zwei Pleiten auf Platz 25.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel