Sara Goller und Laura Ludwig haben die Saison mit einem enttäuschenden 13. Platz beim Weltserienfinale im thailändischen Phuket beendet.

Die an Nummer drei gesetzten Berlinerinnen schieden nach einem 0:2 (18:21, 14:21) gegen die Griechinnen Arvaniti und Tsiartsiani aus.

Als Trost blieben nach einer Bilanz von zwei Siegen und zwei Niederlagen 4250 Dollar Preisgeld.

Katrin Holtwick/Ilka Semmler sowie Geeske Banck und Anja Günther (alle Berlin) beendeten die Saison nach zwei Niederlagen sogar nur auf Platz 25.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel