Die Beachvolleyballerinnen Sara Goller und Laura Ludwig haben als einziges deutsches Frauen-Team das Achtelfinale beim Grand-Slam-Turnier in Klagenfurt erreicht.

Die an fünf gesetzten Ex-Europameisterinnen feierten in der Gruppenphase drei Siege, darunter ein 2:0 (21:12, 21:19) im Berliner Duell gegen die Deutschen Meisterinnen Katrin Holtwick/Ilkas Semmler. Die an fünf gesetzten Goller/Ludwig haben Platz neun und 8000 Dollar Preisgeld sicher.

Holtwick/Semmler scheiterten in der ersten K.o.-Runde mit 1:2 (29:27, 18:21, 7:15) gegen die an zwei gesetzten Brasilianerinnen Antonelli/Talita und belegten Platz 17. Die drei deutschen Männer-Teams David Klemperer/Eric Koreng, Jonathan Erdmann/Kay Matysik und Sebastian Dollinger/Stefan Windscheif starteten mit einer Niederlage in die Gruppenphase.

Die Weltmeister Julius Brink/Jonas Reckermann fehlen nach Knieoperationen noch beim Grand Slam in den Alpen, wollen aber bei der Europameisterschaft vom 11. bis 15. August in Berlin wieder dabei sein.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel