Die Gold-Anwärterinnen und Lokalmatadorinnen Sara Goller/Laura Ludwig haben bei der Europameisterschaft in Berlin als erstes deutsches Duo das Viertelfinale erreicht.

In der Runde der letzten 16 gewannen die topgesetzten Berlinerinnen das deutsche Duell mit Stefanie Hüttermann/Anni Schumacher aus Dresden 2:0 (21:15, 21:17) und blieben damit auch im vierten EM-Spiel ohne Satzverlust. Am Freitagabend treffen Goller/Ludwig auf die Niederländerinnen Wesselink/Meppelink.

Ebenfalls ins Viertelfinale zogen Jana Köhler/Julia Sude aus Hamburg ein. Sie besiegten das slowenische Duo Fabjan/Fabjan ebenfalls mit 2:0 (21:19, 21:16). Chancen aufs Weiterkommen haben auch noch Katrin Holtwick/Ilka Semmler aus Essen.

Bei den Herren wahrten Kay Matysik/Alexander Walkenhorst (Berlin/Wuppertal) ihre Minimalchance auf das Achtelfinale bei der Heim-EM. Das Duo gewann das letzte Gruppenspiel gegen die Polen Kadziola/Szalankiewicz 2:0 (21:16, 21:11). Mit einem Sieg und zwei Niederlagen müssen die Deutschen die letzten Spiele der anderen Gruppen abwarten.

Die beiden besten Teams der sechs Vierergruppen sowie die vier besten Dritten qualifizieren sich für das Achtelfinale. Von da an wird das Turnier im K.o.-System fortgesetzt.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel