Für die deutschen Beachvolleyball-Teams läuft bei der Berliner Heim-EM alles nach Plan.

Die topgesetzten Lokalmatadorinnen Sara Goller/Laura Ludwig zogen mit einem ungefährdeten 2:0 (21:10, 21:18) gegen die Niederländerinnen Wesselink/Meppelink als erstes Team ins Halbfinale ein und sind auch nach fünf Spielen noch ohne Satzverlust.

Anschließend zogen die deutschen Meisterinnen Katrin Holtwick/Ilka Semmler (Essen) mit einem 2:0 (21:19, 21:16) gegen die Österreicherinnen Hansel/Montagnolli in die Runde der letzten vier nach. Und bei den Männern, bei denen am Donnerstag noch viel Sand im Getriebe war, lief es ebenfalls wieder rund.

Die topgesetzten Olympiafünften David Klemperer und Eric Koreng (Hamburg) sowie die Weltmeister Julius Brink und Jonas Reckermann (Köln/Leverkusen) meisterten die Gruppenphase. Zudem schafften auch Sebastian Dollinger/Stefan Windscheif (Hamburg) den Sprung ins Achtelfinale.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel