Die Beachvolleyball-Weltmeister Julius Brink und Jonas Reckermann (Köln/Leverkusen) sind bei den Europameisterschaften in Berlin bereits im Achtelfinale gescheitert.

Brink/Reckermann unterlagen den Letten Samoilows/Sorokin 0:2 (18:21, 17:21). Damit ruhen die deutschen Hoffnungen bei den Herren auf den topgesetzten Olympiafünften David Klemperer und Eric Koreng (Hamburg).

"Wir haben es nicht geschafft, unsere beste Leistung abzurufen. Wir haben den Gegner mit unseren Fehlern ins Spiel gebracht", sagte Reckermann.

Am 20. Juni hatten sich Brink und Reckermann kurioserweise zeitgleich verletzt. Bei der Weltserie in Prag erwischte es Brink am Innenband im linken Knie, Reckermann am Meniskus. `Die Niederlage hatte aber nichts mit den Verletzungen zu tun", erklärte Brink.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel