Deutschlands Beachvolleyballer haben die erste Hürde auf dem Weg zu den Olympischen Spielen 2012 in London locker genommen.

Beim Erstrundenturnier im slowenischen Zrece siegte das Herren-Team um die Weltmeister Julius Brink/Jonas Reckermann im Halbfinale mit 3:0 gegen Slowenien. Die Damen um die Europameisterinnen Sara Goller/Laura Ludwig (alle Berlin) setzten sich mit 3:0 gegen Portugal durch.

Damit schaffte Team Deutschland schon vor den bedeutungslos gewordenen Finals gegen Slowenien (Frauen) und Norwegen (Männer) den Sprung in die zweite Qualifikationsrunde, die im kommenden Jahr stattfinden wird. Die Olympia-Ausscheidung wird erstmals im Teamformat ausgetragen.

Brink/Reckermann mussten beim 2:1 (30:28, 20:22, 15:13) gegen die Slowenen Potocnik/Zemljak den einzigen Satzverlust in sechs Spielen aus deutscher Sicht einstecken. Goller/Ludwig feierten genauso zwei Siege wie die Olympiafünften David Klemperer/Eric Koreng (Hamburg).

Die EM-Finalistinnen Katrin Holtwick/Ilka Semmler (Essen) waren einmal erfolgreich.

Hinfällig wird aus deutscher Sicht dieser neue Qualifikationsweg, wenn sich jeweils zwei Frauen- und Männer-Duos in der Olympia-Rangliste - die zwölf besten Ergebnisse des Zeitraums 1. Januar 2011 bis 17. Juni 2012 werden gewertet - unter die besten 16 Teams schmettern.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel