Die Beachvolleyball-Weltmeister Julius Brink/Jonas Reckermann (Berlin) stehen auch im Jahr 2011 an der Spitze der deutschen Nationalteams, die eine besondere finanzielle Förderung erhalten.

Zudem verlieh der Deutsche Volleyball-Verband (DVV) auch die Europameisterinnen Sara Goller/Laura Ludwig (Berlin), Katrin Holtwick/Ilka Semmler (Essen), und David Klemperer/Eric Koreng (Hamburg) den Status als Nationalteam.

In den A-Kader wurden die Talente Sebastian Dollinger/Stefan Windscheif (Hamburg) und Jana Köhler/Julia Sude (Hamburg/Friedrichshafen) nominiert.

Die Teams Jonathan Erdmann/Kay Matysik (Berlin), Markus Böckermann/Mischa Urbatzka (Hamburg), Anja Günther/Geeske Banck (Berlin) und Rieke Brink-Abeler/Angelina Grün (USC Münster) wurden als A-Sondertrainingskader eingestuft.

Die A-Kader Athleten werden auch im Jahr 2011 einen Reisekostenzuschuss sowie die Sporthilfe-Förderung erhalten, für die Nationalteams gibt es darüber hinaus ein zusätzliches Reisekosten- sowie Trainerbudget.

Allen Kader- und Sondertrainingskaderathleten wird zudem eine Unterstützung über die Bundeswehr, die Nutzung der Leistungen an den Olympiastützpunkten sowie ein leistungsorientierter Reisekostenzuschuss für das jeweils beste Nicht-Nationalteam angeboten.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel