Mit den Weltmeistern Julius Brink/Jonas Reckermann und den Europameisterinnen Sara Goller/Laura Ludwig an der Spitze startet der Deutsche Volleyball-Verband am Sonntag in Brasilia (Brasilien) in die neue Beach World Tour.

Neben den vier Aushängeschildern aus Berlin gehören auch die Nationalspielerinnen Katrin Holtwick/Ilka Semmler beim Turnier von 17. bis zum 23. April zum 22-köpfigen deutschen Aufgebot.

Verletzungsbedingt passen müssen dagegen die WM-Vierten David Klemperer und Eric Koreng. Die Hamburger wollen beim zweiten Tour-Stopp in Shanghai (2. bis 5. Mai) in die Saison starten.

Solange müssen die anderen Deutschen nicht warten. "Auch wenn ich gerne trainiere und mich lange vorbereite, jetzt kann es endlich losgehen", sagte Julius Brink, der sich gemeinsam mit Jonas Reckermann für das mit 190.000 Dollar dotierte Auftaktturnier ein ganz spezielles Ziel gesetzt hat: "Wir wollen Brasilianer schlagen! "

Nach einer reibungslosen Vorbereitung ist Brink optimistisch: "Das viele Training hat gut getan. Wir fühlen uns beide stärker als letztes Jahr."

Neben den drei Auswahlteams starten auch Jana Köhler/Julia Sude, Kay Matysik/Jonathan Erdmann und Sebastian Dollinger/Stefan Windscheif direkt im Hauptfeld.

Dafür müssen sich die Duos Geeske Banck/Anja Günther, Stefanie Hüttermann/Anni Schumacher, Karla Borger/Britta Büthe, Markus Böckermann/Mischa Urbatzka und Thomas Kaczmarek/Alexander Walkenhorst erst noch qualifizieren.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel