Dämpfer für die Weltmeister, perfekter Auftakt für die Europameisterinnen: Die Beachvolleyballerinnen Sara Goller und Laura Ludwig haben beim World-Tour-Turnier in Shanghai einen Start nach Maß hingelegt.

Nach dem 2:0-Auftaktsieg gegen die Britinnen Mullin/Dampney konnten die an Nummer vier gesetzten Berlinerinnen auch ihr zweites Match gegen das finnische Duo Nystrom/Nystrom (2:0) für sich entscheiden.

In der dritten Runde treffen Goller/Ludwig am Freitag auf das an Nummer fünf gesetzte Team Schwaiger/Schwaiger (Österreich).

Dagegen haben bei den Herren die Weltmeister Julius Brink und Jonas Reckermann ihre erste Schlappe einstecken müssen. In der dritten Runde unterlagen die Berliner den Amerikanern Gibb/Rosenthal (Nr. 11) klar in zwei Sätzen (17:21, 9:21).

Dank des anschließenden 2:0-Erfolges gegen die Schweizer Heuscher/Bellaguarda (Nr. 16) dürfen sich die Berliner aber weiterhin Hoffnungen auf den Einzug ins Halbfinale machen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel