Angeführt von den Europameisterinnen Sara Goller und Laura Ludwig haben drei deutsche Teams beim Grand-Slam-Turnier der Beachvolleyballer im polnischen Stare Jablonki das Achtelfinale erreicht.

Die Berlinerinnen gewannen ihre Vorrundengruppe nach einem 2:0-Erfolg über die Polinnen Brzostek/Kolosinska und zogen direkt in die Runde der letzten 16 ein.

Katrin Holtwick und Ilka Semmler schafften durch ein 2:0 in der ersten K.o-Runde gegen Huang/Yue aus China den Sprung in das Achtelfinale.

Das Stuttgarter Duo Karla Borger/Britta Büthe zog durch ein 2:1 über die Hamburgerinnen Jana Köhler und Jana Sude nach.

Bei der zeitgleich ausgetragenen Konkurrenz der Männer haben die WM-Dritten Julius Brink und Jonas Reckermann vor ihrem abschließenden Vorrundenspiel einen Sieg und eine Niederlage auf dem Konto.

Die Berliner bezwangen zwar die Österreicher Doppler/Mellitzer mit 2:0, verloren aber gegen die US-Amerikaner Jennings/Wong mit 1:2.

Markus Böckermann und Mischa Urbatzka aus Hamburg behielten gegen Rogers/Dalhausser mit 2:0 die Oberhand, unterlagen jedoch der lettischen Formation Samoilows/Sorokins.

Das Kieler Duo David Klemperer und Eric Koreng hielt die Georgier Geor/Gia mit 2:0 in Schach und hatte gegen die Kasachen Sidorenko/Dijaschenko mit 1:2 das Nachsehen.

Die Berliner Jonathan Erdmann und Kay Matysik verloren ihre Auftaktbegegnung gegen die Letten Plawins/Smedins 1:2, ehe sie gegen die Österreicher Müllner/Horst 2:0 einen Sieg verbuchten.

Damit haben bei der mit 300.000 Dollar dotierten Veranstaltung alle deutschen Männer-Teams noch Chancen auf den Achtelfinaleinzug.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel