Beim Grand-Slam-Turnier im österreichischen Klagenfurt verabschiedeten sich am Freitagabend Jonathan Erdmann/Kay Matysik sowie David Klemperer/Eric Koreng aus dem Wettkampf.

Beide Duos verloren ihre Partien der ersten Runde. Die WM-Dritten Julius Brink/Jonas Reckermann verbleiben damit als einziges deutsches Team im Wettbewerb.

Die Berliner gewannen ihr Erstrundenspiel gegen die an Nummer 32 gesetzten Österreicher Alexander Huber und Robin Seidl klar mit 2:0 (21:14, 21:18).

In der nächsten Runden treffen Brink/Reckermann am Samstagmittag auf die Schweizer Patrick Heuscher/JeffersonBellaguarda (Nr. 7).

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel