Die Turnierfavoriten Julius Brink und Jonas Reckermann sind erfolgreich in die Europameisterschaften in Kristiansand/Norwegen gestartet.

Im ersten Gruppenspiel setzten sich die ehemaligen Weltmeister nach 44 Minuten mit 2:0 (21:18, 21:15) gegen die Österreicher Clemens Doppler/Matthias Mellitzer durch.

Auch David Klemperer/Eric Koreng erwischten einen Start nach Maß und schlugen die Italiener Paolo Nicolai/Daniele Lupo glatt mit 2:0 (21:18, 21:12).

Den dritten deutschen Sieg des Tages fuhren Jonathan Erdmann/Kay Matysik ein. Sie gewannen 2:0 (21:14, 21:18) gegen die Dänen Bo Söderberg/Anders Lund Hoyer.

Dagegen unterlagen Thomas Kaczmarek/Alexander Walkenhorst den Schweden Stefan Gunnarsson/Hannes Brinkborg mit 0:2 (16:21, 15:21).

Als viertes deutsches Duo sind Jonathan Erdmann und Kay Matysik am späten Mittwochnachmittag im Einsatz.

Die deutschen Teams müssen in ihrer jeweiligen Vierergruppe mindestens Dritter werden, um die erste K.o.-Runde zu erreichen. Die Gruppensieger ziehen direkt in die zweite K.o.-Runde ein.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel