Die Europameisterinnen Sara Goller und Laura Ludwig haben bei der Beachvolleyball-EM die erste Hürde genommen und sich ebenso wie Jana Köhler/Julia Sude mit dem zweiten Sieg im zweiten Spiel vorzeitig für die erste K.o.-Runde qualifiziert.

Die Titelverteidigerinnen gewannen im norwegischen Kristiansand 2:0 (21:17, 21:14) gegen die Niederländerinnen Michelle Stiekema/Rimke Braakman.

Köhler/Sude waren mit 2:0 (21:14, 21:14) gegen die früheren Europameisterinnen Inguna Minusa/Inese Jursone aus Lettland erfolgreich.

Mit einem Sieg gegen die Schwestern Doris und Stefanie Schwaiger (Österreich) können Köhler/Sude am Donnerstag direkt in die zweite K.o.-Runde vordringen. Zum Auftakt hatte sich das deutsche Duo am Dienstag mit 2:0 gegen Erika und Simona Fabjan aus Slowenien durchgesetzt.

Dagegegen müssen die Duos Katrin Holtwick und Ilka Semmler sowie Rieke Brink-Abeler und Melanie Gernert um den Einzug in die K.o.-Runde zittern.

Holtwick/Semmler verloren ihr zweites Spiel gegen die Finninen Emilia Nystrom/Erika Nystrom knapp mit 1:2 (21:17, 15:21, 12:15).

Brink-Abeler/Gernert unterlagen Simone Kuhn/Nadine Zumkehr aus der Schweiz mit 0:2 (21:23, 15:21).

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel