Julius Brink und Jonas Reckermann haben bei der Beachvolleyball-EM im norwegischen Kristiansand das Achtelfinale erreicht.

Die Turnierfavoriten aus Berlin gaben sich auch im dritten und letzten Gruppenspiel keine Blöße und gewannen ihre Partie gegen Jon Stiekema/Christiaan Varenhorst aus den Niederlanden souverän 2:0 (21:16, 21:17).

Ebenfalls direkt für das Achtelfinale qualifiziert haben sich Jonathan Erdmann und Kay Matysik.

Die Berliner gewannen ihre letzte Partie gegen die Norweger Tarjei Skarlund/Martin Spinnangr mit 2:0 (21:18, 21:18) und sind im Turnier noch ohne Satzverlust.

David Klemperer und Eric Koreng müssen sich hingegen in der ersten K.o.-Runde noch für das Achtelfinale qualifizieren.

Die Kieler verloren ihr letztes Gruppenspiel gegen die Schweizer Patrick Heuscher und Jefferson Bellaguarda mit 0:2 (17:21, 19:21) und verpassten so den direkten Einzug in die Runde der letzten 16.

Ausgeschieden sind hingegen Thomas Kaczmarek und Alexander Walkenhorst.

Das Duo gewann zwar 2:1 (15:21, 21:15, 15:11) gegen Sascha Heyer/Sebastien Chevallier aus der Schweiz, belegt nach zwei Niederlagen zum Auftakt aber nur den vierten und letzen Platz in der Gruppe.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel