Die Vize-Europameister Jonathan Erdmann und Kay Matysik haben die Beachvolleyball-World-Tour im finnischen Aland auf Platz fünf beendet.

Die Berliner verpassten durch ein 0:2 (14:21, 17:21) gegen die an Nummer drei gesetzten Polen Grzegorz Fijalek/Mariusz Prudel den Einzug ins Halbfinale. Auch David Klemperer und Eric Koreng (Kiel) mussten sich nach einem 0:2 (18:21, 15:21) gegen die brasilianische Kombination Marcio Araujo/Benjamin Insfran mit Rang fünf begnügen.

Die Europameister und WM-Dritten Jonas Reckermann/Julius Brink (Berlin) waren in Aland nicht am Start. Brink leidet an einer schweren Erkältung.

Am Freitag hatten auch die Deutschen Meisterinnen Jana Köhler und Julia Sude (Hamburg) das Halbfinale verpasst. Beim 0:2 (8:21, 9:21) gegen die Olympiasiegerinnen Misty May-Treanor/Kerri Walsh (USA/Nr. 4) war das Duo chancenlos.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel