Der amerikanische Beachvolleyballer Mike Whitmarsh hat Selbstmord begannen.

Der 46-Jährige, der 1996 in Atlanta mit Partner Mike Dodd Olympia-Silber gewonnen hatte, tötete sich in der Garage eines Freundes in Solana Beach in Kalifornien. Er ließ den Motor des Autos laufen und atmete die Abgase ein. Whitmarsh hinterlässt eine Frau und zwei Kinder.

"Wir haben sechs Jahre zusammengespielt. Mike war wie ein Bruder für mich", sagte Dodd. In seiner Beach-Karriere gewann Whitmarsh 25 Titel und verdiente mehr als 1,4 Millionen Dollar.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel