Beachvolleyball-Olympiasieger Julius Brink und sein neuer Partner Sebastian Fuchs haben bei ihrer Premiere in China das Achtelfinale verpasst.

Beim Saisonstart der World Tour im chinesischen Fuzhou unterlag das Kölner Duo in der ersten K.o.-Runde den Russen Sergej Prokopjew/Juri Bogatow mit 1:2 (22:24, 21:18, 19:21).

Als Gruppensieger hatten die anderen beiden deutschen Paarungen die Runde der letzten 16 unterdessen zuvor direkt erreicht.

Sebastian Dollinger und Stefan Windscheif zogen dabei durch ihren 2:0 (22:20, 21:19)-Achtelfinalsieg gegen die Brasilianer Vitor Felipe/Evandro sogar in das Viertelfinale ein.

Die Olympianeunten bekommen es in der Runde der letzten Acht mit Ricardo Santos/Alvaro Filho zu tun.

Für Jonathan Erdmann und Kay Matysik war im Achtelfinale hingegen Schluss, das Berliner Duo unterlag der brasilianischen Paarung Pedro Salgado/Bruno Schmidt mit 0:2 (15:21, 13:21).

2013 wird jedes Turnier der World Tour, zu der sowohl die Open-Turniere als auch die Grand Slams gehören, im gleichen Format gespielt.

Das Turnier beginnt mit einer Gruppenphase, im Anschluss folgt die K.o.-Runde, die neuerdings im Einfach-K.o. ("Single Elimination") gespielt wird.

Bei einer Niederlage scheidet ein Team im Gegensatz zum alten Modus direkt aus.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel