Laura Ludwig und Kira Walkenhorst haben im Finale der deutschen Beachvolleyball-Meisterschaften die erfolgreiche Titelverteidigung von Katrin Holtwick/Ilka Semmler (Essen) verhindert.

Bei strömenden Regen in Timmendorfer Strand bezwang das Hamburger Duo die Meisterinnen des Vorjahres glatt 2:0 (21:14, 21:18) und sicherte sich damit den ersten gemeinsamen DM-Titel, Ludwig hatte an der Seite ihrer Ex-Partnerin Sara Goller bereits viermal gewonnen.

Die topgesetzten Holtwick/Semmler verpassten ihren dritten Sieg nach 2009 und 2012. "Es ist und bleibt unsere beste Saison, ein Vizetitel ist auch ein kleiner Titel", sagte Semmler.

Den dritten Platz bei den mit 50.000 Euro dotierten Meisterschaften sicherten sich die Vize-Weltmeisterinnen Karla Borger/Britta Büthe durch ein 2:0 (21:13, 21:18) gegen Chantal Laboureur/Julia Sude (beide Stuttgart).

Bei den Männern zogen Lars Flüggen und Alexander Walkenhorst (Berlin/Kiel) als letztes Duo ins Halbfinale am Sonntag ein, Gegner um 10.20 Uhr sind die topgesetzten Sebastian Dollinger/Stefan Windscheif (Hamburg).

Im zweiten Halbfinale (11.20 Uhr) treffen die international erfahrenen Markus Böckermann/Mischa Urbatzka (Hamburg) auf Sebastian Fuchs (Köln), der mit Interimspartner Marcus Popp (Leubsdorf) statt mit dem verletzten Olympiasieger Julius Brink am Start ist.

Hier weiterlesen: Holtwick/Semmler im DM-Finale

x
Bitte bewerten Sie diesen Artikel